BIO-Zertifizierte Mischungen

Mehrjährige Bienenweide aus 94 % heimischen Arten

Attraktive, mehrjährige, lang blühende Mischung von Mai bis September als reiche Nahrungsquelle für Bienen, Wildbienen, Hummeln und weitere Blütenbesucher. Aus 94 % mehrjährigen heimischen Arten bestehend, ergänzt mit einigen Einjährigen wie Buchweizen, Borretsch und Kornblume. Geeignet für trockene bis frische Böden und sonnige Standorte, bis ca. 1,20 m hoch.

Nach erfolgter Bestandsentwicklung genügt eine einmalige Mahd im Spätherbst oder noch besser im Frühjahr. Wintersteher bieten Ansitzwarten für Vögel und die Samen sind begehrtes Winterfutter. Idealerweise wird nicht gemulcht, sondern gemäht und das Mahdgut abgeräumt.

Zusammensetzung
Bienenweide 2018-2019  
Anteil %
Agrimonia eupatoriaKleiner Odermennig17
Anthemis arvensisAcker-Hundskamille1.3
Barbarea praecoxFrühes Barbarakraut2
Centaurea scabiosaSkabiosen-Flockenblume6.5
Centaurea stoebeRispen-Flockenblume2
Cichorium intybusWegwarte2.2
Daucus carotaWilde Möhre2.5
Echium vulgareNatternkopf5.4
Galium albumWeißes Labkraut1.8
Galium verumEchtes Labkraut1.3
Heracleum sphondyliumWiesen-Bärenklau6.5
Hypochoeris radicataFerkelkraut1.5
Knautia arvenseAcker-Witwenblume5
Leontodon hispidusRauer Löwenzahn3
Leucanthemum ircutianum Wiesen-Margerite1.8
Melilotus albusWeißer Steinklee1.5
Origanum vulgareGewöhnlicher Oregano0.5
Peucedanum oreoselinumBerg-Haarstrang1.3
Plantago mediaMittlerer Wegerich0.9
Prunella vulgareGewöhnliche Braunelle2.2
Salvia pratenseWiesen-Salbei2.8
Scabiosa columbariaTauben-Skabiose1.8
Scrozoneroides autumnalisHerbstlöwenzahn1.5
Silene latifolia var. albaWeiße Lichtnelke1.8
Silene vulgarisGemeines Leimkraut2.3
Solidago virgaureaEuropäische Goldrute1.8
Tanacetum vulgareRainfarn0.5
Tragopogon pratenseWiesen-Bocksbart6
Verbascum nigrumSchwarze Königskerze0.3
85
Borago officinaleBorretsch3.5
Fagopyron esculentumBuchweizen3
Malva sylvestris 'Zebrina'Wilde Malve 'Zebrina'1
Camelina sativaLeindotter1.5
Centaurea cyanusKornblume6
15

Bunter Saum aus 1- und 2-jährigen Arten

Attraktive, heimische ein- und zweijährige Arten bilden einen langen Blühaspekt von Mai bis Oktober. Ca. 120 cm hohe Mischung zur schnellen Begrünung mit einer Standzeit von 3 bis 4 Jahren. Verwendung im Siedlungsbereich in Rabatten, als wegbegleitende Säume, an Hauswänden etc.

Mahd im Spätherbst mit Abräumen des Mahdgutes. Samenkapseln ausschütteln und Saatgut flach einrechen.

 

Zusammensetzung
Bunter Saum 2018-2019  
Anteil %
Agrostemma githagoKornrade12
Anthemis arvensisAcker-Hundskamille2
Anthemis tinctoriaFärberkamille0.5
Bupleurum rotundifoliumRundblättriges Hasenohr5
Centaurea cyanusKornblume11
Centaurea stoebeRispen-Flockenblume5
Cichorium intybusWegwarte2
Consolida regalisAcker-Rittersporn1.9
Cynoglossum officinaleHundszunge19.7
Daucus carotaWilde Möhre5
Echium vulgareNatternkopf8
Falcaria vulgarisSichelmöhre4
Hypericum perforatumTüpfel-Johanniskraut0.8
Leucanthemum vulgareWiesen-Margerite2
Malva sylvestris 'Zebrina'Wilde Malve 'Zebrina'4
Matricaria chamomillaEchte Kamille0.6
Oenothera biennisNachtkerze1
Orlaya grandifloraStrahlensame2
Papaver rhoeasKlatsch-Mohn1.5
Silene noctifloraAcker-Lichtnelke3.5
Tanacetum vulgareRainfarn0.5
Tragopogon pratenseWiesen-Bocksbart6
Verbascum densiflorumGroßblütige Königskerze0.8
Viola arvenseAcker-Stiefmütterchen1.2
100