Kaninchenberg bei Afrika

Wiesen-Ansaat am Kanichenberg bei Afrika, Gemeinde Flieth-Stegelitz

Für eine Artenschutzmaßnahme wurde in 2009 auf knapp 3 ha eine schwachwüchsige Wiesen-Mischung (3 g/m²) ausgebracht, um einen lückigen Bestand zu erreichen, der genug Freiräume bietet und Dynamik zulässt. Die Aussaat wurde und wird auf kleinen Teilbereichen mit artenreichem Heumulch aus der näheren Umgebung ergänzt, um weitere Arten anzusiedeln. Die Pflege erfolgt durch Rinderbeweidung oder Heunutzung. Die entstandene Wiese entspricht ganz den Erwartungen des Bauherren und den Anforderungen der zu schützenden Art und bringt ständig wechselnde Blühaspekte, die in jedem Jahr anders ausfallen.

Im Auftrag des Landschaftspflegeverbandes wurde im Herbst 2008 eine ca. 300 m lange, 3 reihige Hecke aus heimischen Gehölzen von uns gepflanzt und 3 Jahre weiter gepflegt.